Wettersymbole

Symbol 300x226 Wettersymbole Bei der Wettervorhersage spielen speziell Wettersymbole eine tragende Rolle. Diese sollen dem Zuschauer auf einen Blick für ihre Region die passende Wettervorhersage liefern. Nur durch diese allgemein aussagekräftigen Symbole und die Kombination dieser, mit der Temperaturanzeige ist es möglich innerhalb eines straffen Zeitfensters eine gute Wettervorhersage zu ermöglichen.

Jeder Kanal und jede Internetseite hat eigene Symbole zur Wettervorhersage, allgemein sind diese Wettersymbole jedoch sehr ähnlich und unterscheiden sich nur leicht im Design. Die Bedeutung der Wettersymbole ist allerdings überall dieselbe.

Zum besseren Verständnis erklären wir die gängigen Wettersymbole in einigen Sätzen um eventuelle Unklarheiten zu beseitigen.

Die Symbole sind jeweils für Tag und Nacht zu verstehen, das Tagsymbol ist hell, das Nachtsymbol dagegen dunkel.

  1. Das Symbol „Heiter“ steht für einen wolkenfreien Himmel, der tagsüber in Verbindung mit Sonnenschein steht. Nachts ist die ideale Zeit um Sterne zu beobachten.
  2. Das Symbol „Licht bewölkt“ bedeutet einen nahezu wolkenfreien Himmel, der meist nur von kleinen Schleierwolken ohne Wasserspeicher bedeckt wird.
  3. Wenn das Symbol „Bewölkt“ über Ihrer Region angezeigt wird, steht dies in der Regel für dichte Wolken, die aber in der Regel nur selten zu Reden führen.
  4. Das Symbol „Stark Bewölkt“ bedeutet in der Regel keine oder nur minimale Sonneneinstrahlung. Der Himmel ist den ganzen Tag durch dicke Wolken blockiert.
  5. Ein eigenes Symbol gibt es für den „Nebel“, wer dieses Symbol für seine Region erkennt, der muss sich auf eine starke Sichteinschränkung einstellen, welche großflächig stattfindet.
  6. Das Symbol „Nebelfelder“ hingegen steht für vereinzelte Nebelbänke die in den betroffenen Regionen auftreten können. Davon sind nur selten größere Landstriche betroffen.
  7. Das Zeichen für „Regen“ ist eines der einfachsten Symbole, hierbei handelt es sich um einen einfachen Regenschauer ohne Gewitter.
  8. „Nieselregen“ dagegen steht nur für einen sehr leichten Regenguss, der häufig im Sommer als Sommerregen auftritt.
  9. Das „Regenschauer“ Symbol lässt auf einen starken Niederschlag schließen, der allerdings nur kurzfristig stattfindet, länger als 40 Minuten dauet ein solch starker Niederschlag nicht an.
  10. Das Symbol für „Gewitter“ lässt auf einen sehr starken Niederschlag, begleitet von starken Winden, Donner und auch Blitzen schließen.
  11. Das „Hagel“ Symbol, steht für einen meist heftigen kurzen Niederschlag der aus Eiskugeln besteht.

Im Winter gibt es natürlich noch diverse Symbole, die auf die Umstände in der kältesten Jahreszeit hinweisen. Diese werden im Sommer nur im absoluten Ausnahmefall zu sehen sein.

  1. Das Symbol für „Schneefall“ ist zu vergleichen mit dem Symbol für Regen, mit dem Unterschied dass der Niederschlag aufgrund der Kälte in Form von Schnee auf die Erde fällt.
  2. Ein „Schneeschauer“ wird auch oft als Schneesturm bezeichnet, innerhalb kurzer Zeit fällt überproportional viel Schnee und die Flocken fallen extrem dicht und schnell.
  3. „Schneeregen“ steht für eine Mischform aus Schnee und Regen, welcher in Nassschneeflocken resultiert. Diese kommen oft in Verbindung mit Schauern bei Temperaturen um den Gefrierpunkt vor.
    Ein sehr wichtiges Symbol welches jeder kennen sollte, ist das „Glättegefahr“ Symbol, dieses soll den Zuschauer vor gefrierenden Straßen warnen.